kfd Diözesanverband Limburg
kfd Limburg

Termine

Clara Schumann: Eine moderne Frau im Frankfurt des 19. Jahrhunderts

Wann: 16.04.2019 - 26.01.2020 ,
Wo: Karmeliterkloster, Dormitorium, Münzgasse 9, Frankfurt

 

Sie erinnern sich an unser wunderbares Konzert mit Werken der Komponistinnen Clara Schumann und Fanny Hensel?
In diesem Zusammenhang möchten wir Sie gerne auf eine Ausstellung in Frankfurt hinweisen.

Clara Schumann


Ausstellung

Clara Schumann: Eine moderne Frau im Frankfurt des 19. Jahrhunderts

Clara Schumann, geb. Wieck (1819–1896), war nicht nur die bedeutendste Pianistin ihrer Zeit, sondern auch Komponistin, Musikpädagogin und moderne Unternehmerin. Nach dem frühen Tod ihres Mannes, des Komponisten Robert Schumann, sorgte sie mit höchst erfolgreichen Konzertreisen durch halb Europa für den Unterhalt ihrer vielköpfigen Familie.

1878 ließ sie sich in Frankfurt nieder und prägte als „Erste Klavierlehrerin“ von Dr. Hoch’s Konservatorium das Musikleben der Stadt. Sie bildete eine Generation erstklassiger Pianisten aus und bezauberte das Publikum durch ihr hinreißendes Spiel.

Die von Dr. Ulrike Kienzle kuratierte und als Kooperation zwischen dem Institut für Stadtgeschichte Frankfurt am Main und der Robert-Schumann-Gesellschaft Frankfurt am Main e. V. verwirklichte Ausstellung zum 200. Geburtstag zeigt das bewegte Leben Clara Schumanns und ihrer Kinder im Wechselspiel mit den Geschicken der sich wandelnden Stadt. Das Begleitprogramm veranstalten beide Institutionen gemeinsam.

Ort: Karmeliterkloster, Münzgasse 9, Frankfurt

Robert-Schumann-Gesellschaft Frankfurt am Main

Telefon: 069/21238425

Daten
16. April 2019 – 26. Januar 2020, Mo–Fr 10–18 Uhr, Sa/So 11–18 Uhr

Eintritt: frei

Weitere Informationen zur Ausstellung, wie Führungen und Konzerte

zurück

kfd Diözesanverband Limburg | Graupfortstr. 5 | 65549 Limburg | Tel. 06431 997406 | Fax. 06431 997422 | E-Mail: