kfd Diözesanverband Limburg
kfd Limburg

News

20.06.2015 kfd Delegiertenversammlung in Hofheim

Die 2tägige Delegiertenversammlung des kfd - Diözesanverbandes in Limburg fand vom vom 19. bis 20. Juni 2015 im Franziskanischen Zentrum für Stille und Begegnung In Hofheim statt.

Der Freitag-Nachmittag begann mit dem Konferenzteil, den die Vorsitzende Uta Weser mit ihrer Begrüßung und die Geistliche Begleiterin Anna Maria Kremer mit einem Impuls eröffneten. Nach den üblichen Regularien folgten der Tätigkeitsbericht des Diözesanvorstandes durch Uta Weser und die Informationen der kfd-Bildungsreferentin Anna Maria Kremer. Es schlossen sich der Kassenbericht der Schatzmeisterin Edith Müller an und die Entlastung des Vorstandes. Mit einem kurzen Bericht der Delegierten aus ihren Regionen endete der Konferenzteil.

Auf die Spur großer Frauen im Bistum Limburg begab man sich anschließend auf einen Spirituellen Stationsweg, den Dr. Susanne Gorges-Braunwarth und Marie-Theres Clessienne vorbereitet hatten.
Er begann in der Kapelle mit einem Blick auf das Leben und Wirken der Heiligen Hildegard von Bingen. Mit Impulsfragen zum Thema Weisheit ausgestattet folgten die Frauen dem Weg in den wunderbar gestalteten Garten des Exerzitienhauses, um dort mehr zum Lebenslauf der Heiligen Elisabeth von Schönau zu hören. Mit dem Gedanken „Gottes Wort ist wie Licht in der Nacht“ - wo bin ich Licht, wer erleuchtet meinen Weg“ schritt man zurück in die Kapelle, um dort das Lebenswerk der Seligen Maria Katharina Kasper besser kennenzulernen.

Der Abend wurde mit einem gemütlichen Beisammensein und regem Austausch im Keller des Hauses beschlossen.


Der Studienteil der Tagung begann am nächsten Tag, Samstag, und wurde von Dr. Rosa Jahnen aus Düsseldorf begleitet. Er war der weiterführenden regionalen Kampagnenplanung vorbehalten.


In fünf Schritten näherte man sich dem Ziel, in gut organisierten Veranstaltungen Mitglieder zu werben. Auf dem Programm standen Analyse, Zielfindung und das Festlegen der Zielgruppe. Strategien sollten entwickelt werden, bis man sich der konkreten Maßnahmenplanung widmen konnte.

„Sehr informativ und äußerst hilfreich“ befand eine der begeisterten Teilnehmerinnen.


Mit einem abschließenden Impuls der Geistlichen Begleiterin Anna Maria Kremer ging die ereignisreiche Tagung zu Ende.





Bis zur nächsten Delegiertenversammlung des kfd - Diözesanverbandes Limburg am 23. April 2016 in Limburg.



zurück

kfd Diözesanverband Limburg | Graupfortstr. 5 | 65549 Limburg | Tel. 06431 997406 | Fax. 06431 997422 | E-Mail: